Gärtnerei Bendler in Regensburg feiert am 28. und 29. April „Tag der offenen Tür“

Weil ich hier noch weiß, woher die Blumen sind…

Nach Umbau und Erweiterung: Gärtnerei Bendler in Regensburg feiert am 28./29. April „Tag der offenen Tür“. Regionale Produktion ist seit mehr als 65 Jahren Trumpf im Familienunternehmen von Stefan und Monika Roth.

Regensburg – Nach fast einem Jahr ist das Werk vollbracht – und es kann sich sehen lassen! Nach Umbau und Erweiterung präsentiert sich die Gärtnerei Bendler im Unterislinger Weg 53 in Regensburg im neuen Glanz. Zum „Tag der offenen Tür“ am Samstag und Sonntag, 28./29. April, kann sich jeder ein Bild machen. Es lohnt sich!

Von Mario Hahn

Die Familie Roth
Foto: Petra Homeier Fotografie

Es war sehr viel Arbeit, richtig, aber es hat sich ausgezahlt. Hell präsentiert sich der neue Anbau und lässt Blumen, Pflanzen und Deko-Ideen in einem noch besseren Licht erscheinen. Neben einem ganz dicken Plus an Fläche gewinnt die Gärtnerei Bendler auch einen neuen, großzügigen Keller hinzu. Dort sind u.a. Räumlichkeiten für das Personal und Sanitäreinrichtungen für Kunden untergebracht. Ebenso wurde das ganze Energiesystem umstrukturiert und modernisiert: Für Wärme sorgt jetzt eine ökologische Pelletheizung.

Das passt zur Gärtnerei Bendler. Schließlich setzen das Inhaber-Ehepaar Stefan und Monika Roth konsequent auf Eigenanbau. „Über 90 Prozent aller Beet- und Balkonpflanzen kultivieren wir selbst“, so Stefan Roth. Dafür stehen über 6.000 Quadratmeter Fläche im Gewächshaus parat.
Der Kunde schätzt die Regionalität. So weiß er, woher sein florales Glück stammt. Auch tut er der Umwelt was Gutes, weil er auf Blumen und Pflanzen setzt, die keine lange Anreise aus dem Ausland hatten. So spart man jede Menge CO2 ein. Bei anderen Blumenläden ist das nicht so. Dort gibt‘s Ware aus Holland und anderen weit entfernten Ländern. „Wir sind eben noch eine richtige Gärtnerei mit einem Blumengeschäft“, erklärt Monika Roth.
Das hat Tradition. Seit 65 Jahren bereits. So lange gibt es die Gärtnerei Bendler. „Als die Großeltern hier gebaut haben, war weit und breit nichts zu sehen“, erzählt Monika Roth. Heute befindet sich in unmittelbarer Nähe die Continental Arena. Und genauso wie die Spieler des Jahn Regensburg punkten auch Stefan und Monika Roth mit Qualität und Top-Service – und einer großen Auswahl an Produkten.
Geranien, Margeriten, Lobeli-en, Pantoffelblumen, Vanille-blumen… – da lacht das Herz der Blumenliebhaber. Interessant: In der Gärtnerei Bendler gibt es die „Bayerische Pflanze des Jahres 2018“, die orangefarbene Ringelblume LUGGI. Wer Dekorationsideen für zuhause sucht, ist hier auch richtig. Anregungen für eine wunderschöne Tischdeko für den Alltag, für die nächste Familienfeier oder auch für Hochzeiten, Taufen, Geburtstag, Verlobung, Kommunion oder Firmung gibt es zuhauf. Auch Kopfkränzchen für junge Damen fertigen die Experten per Hand. Übrigens: Ganz neu im Sortiment sind originelle Vogelhäuschen, die jeden Nestbauer neidisch werden lassen.
Interessant, vor allem für Gärtner, sind die effektiven Mikroorganismen. Diese haben vielfältige und wertvolle Eigenschaften, die dem Menschen und der Umwelt zugute kommen. Sie unterstützen den natürlichen Kreislauf in der Pflanzenwelt, fördern das Bodenleben und die Pflanzengesundheit – und das auf ganz ökologische Weise.
Fazit: Schaut vorbei, entdeckt die neue und modernere Gärtnerei Bendler und taucht hinein in ein farbenfrohes und duftendes Meer aus Blumen und Pflanzen!
Mehr Infos gibt es unter www.gaertnerei-bendler.de.

Gärtnerei Blumen Bendler

Mario Hahn

Ich bin Redakteur beim Blizz, Ihrer Wochenendzeitung für Regensburg und Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X