Mineralwasser ist ein einzigartiges Naturprodukt Labertaler informiert

Aktualisiert vor 2 Wochen von Mario Hahn

Schierling – Deutschland ist weltweit das Mineralbrunnen-Land Nr. 1. Nirgendwo sonst können sich die Menschen an einer solchen Vielfalt erfreuen. Kaum ein anderes Produkt entsteht so natürlich und gelangt so frisch und unverfälscht zu den Verbraucherinnen und Verbraucher wie Mineralwasser. Darauf möchte der Getränkehandel seine Kundinnen und Kunden beim Einkauf vor Ort mit aufmerksamkeitsstarken Bildmotiven und plakativen Botschaften aufmerksam machen.

 

Wohl kaum etwas ist so wichtig für Mensch und Natur wie das Element Wasser. Doch Wasser ist nicht gleich Wasser. Zwischen natürlichem Mineralwasser und Leitungswasser werden allzu oft Vergleiche gezogen, die den unterschiedlichen Charakteristika beider Wasserarten nicht gerecht werden. „Unser wichtigstes Anliegen ist es, unseren Kundinnen und Kunden zu verdeutlichen, dass natürliches Mineralwasser ein einmaliges Naturprodukt und damit keinesfalls mit Wasser aus dem Hahn vergleichbar ist, auch wenn auf den ersten Blick keine Unterschiede erkennbar sind“, erklärt Lilo Sillner, Geschäftsführerin von LABERTALER. Mineralwasser ist das beliebteste Kaltgetränk in Deutschland. Mit einprägsamen Botschaften wie „Hier sprudelt die Natur“ oder „Die Leitung kann uns nicht das Wasser reichen“ möchte LABERTALER dieses große Vertrauen der Konsumentinnen und Konsumenten in das Naturprodukt Mineralwasser weiter stärken und dessen Einzigartigkeit in den Vordergrund stellen. „Neben den Aktionen im Markt selbst werden wir auch über unsere Angebotsflyer und Social Media-Aktivitäten auf die Besonderheiten von natürlichem Mineralwasser hinweisen. Auf diese Weise möchten wir in einen Dialog zur sachlichen Aufklärung treten“, so Lilo Sillner weiter.

 

Neben dem vorbildlichen deutschen Mehrweg- und Kreislaufsystem mit seinem herausragenden Beitrag zum Umweltschutz stehen die besonderen Attribute von Mineralwasser wie Natürlichkeit und Sicherheit im Fokus. Schließlich durchläuft kein anderes Lebensmittel hierzulande ein so strenges und zeitintensives Prüfverfahren wie natürliches Mineralwasser, denn eine amtliche Anerkennung gibt es ausschließlich für dieses Naturprodukt. Sie bestätigt, dass es aus geschützten unterirdischen Quellen stammt. Außer Kohlensäure darf ihm nichts hinzugesetzt werden.

Die umweltfreundliche Mehrwegverpackung stellt bis zum Verzehr sicher, dass das natürliche LABERTALER Mineralwasser genauso sicher und rein bleibt, wie es die Quelle verlassen hat.

 

LABERTALER spendet Mineralwasser an Kindergärten

Mario Hahn

Ich bin Redakteur beim Blizz, Ihrer Wochenendzeitung für Regensburg und Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.