Premiere für neues Bischofshof-Sortiment: Zehn Biere, die nach Regensburg schmecken Pünktlich zum Höhepunkt des Biergartensommers: Das neue Sortiment der Brauerei Bischofshof ist ab sofort im Handel.

Aktualisiert vor 4 Monaten von Mario Hahn

Regensburg — Im Internet ist sie bereits ein Hit, ab sofort wird sie auch die Terrassen, Balkone, Biergärten und Gastronomien der Regensburger erobern: die neue Welt der Brauerei Bischofshof. Der neue Bischofshof-Film, hinterlegt mit dem eigens für das Video komponierten Lied „Genieß as Leb’n“, wurde allein in den sozialen Medien in den vergangenen gut vier Wochen seit seiner Premiere mehr als 20.000 Mal angeklickt. Ab sofort ist die neue Bischofshof-Welt auch in Handel und Gastronomie am Start. Das Besondere dabei: Die Gestaltung der Etiketten auf den Bieren geht auf Ideen von Bischofshof-Fans zurück.

 

Eine neue Optik, ein Sortiment, das sich noch stärker an den Vorlieben der Bischofshof- und Regensburg-Fans orientiert, und eine Vielzahl an Aktionen, um den Biergenuss zum gemeinsamen Erlebnis zu machen: Intensiv hat die Brauerei in den vergangenen Monaten die Zukunft vorbereitet.

 

Lieblingsort-Aktion mit mehr als 1.100 Einsendungen

Mit großem Erfolg: Mehr als 26.000 Menschen erreichte die Mitmach-Aktion der Brauerei. Bischofshof suchte dabei die Fleckchen in Regensburg und der Region, an denen die Bierliebhaber am liebsten Zeit verbringen oder die sie besonders ins Herz geschlossen haben.

 

Über 1.100 Einsendungen kamen bei der Lieblingsort-Aktion zusammen — darunter viele Regensburg-Klassiker wie die Steinerne Brücke, die Schlösser am Geländer des Eisernen Stegs oder auch der Dom. Seit Mitte Juni entwickelten die Bischofshoferer die Ideen der Fans weiter zu neuen Lieblingsmotiven für die Etiketten. „Jetzt ist es soweit: Ab sofort kann man Bischofshof nicht nur an seinen Lieblingsorten trinken, sondern überall bei jedem Schluck in seinen Lieblingsort eintauchen! “, sagt Bischofshof-Marketingleiter Thomas Neiswirth, der die Aktion koordinierte.

 

Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit erlebbar machen

„Bier zu brauen für Freunde, Motor und Antrieb zu sein für das Gefühl von Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit, das die Stadt und die gesamte Region so lebens- und liebenswert macht, diesen Anspruch macht unser neues Sortiment und unsere neue Optik sichtbar und erlebbar“, sagt Bischofshof-Geschäftsführerin Susanne Horn.

 

In diesen Tagen liefern die Bischofshof-Bierfahrer das neue Sortiment erstmals an den Handel in der Region aus. „Bewährtes haben wir beibehalten, aber über die eine oder andere Neuerung können sich unsere Freunde freuen”, so die Geschäftsführerin. Ein neues „Quitten-Radler“ hatte seit Mai bereits einen Vorgeschmack gegeben auf das, was kommt.

 

Alle Sorten mit Motiven aus Regensburg

Das neue Sortiment umfasst insgesamt sieben Bierspezialitäten in Halbliterflaschen, zwei Biere in den kleineren 0,33-Liter-Flaschen und eine saisonale Spezialität wie aktuell das Quitten-Radler.

 

Alle neuen Sorten tragen das Regensburger Lebensgefühl auf dem Etikett. Neu beispielsweise ist das erfrischend-vollmundige, naturtrübe „Regensburger Zwickl“, das einen Blick über die Altstadt und die Donau eröffnet. Das „Original Festbier“ zeigt beispielsweise das Bischofshof-Brauereigespann vor dem Dom — eine Hommage an die beliebten Dultauszüge durch die Altstadt.

 

„Freibier“ von Bischofshof

Das Alkoholfreie von Bischofshof trägt ab sofort einen neuen Namen: Es heißt „Freibier“ und zeigt die Liebesschlösser auf dem Eisernen Steg. Ein süffiges Helles ganz „frei von Alkohol“, Freibier eben. Ein „Helles Weißbier“, ein „Leichtes Weißbier“, der „Helle Weißbierbock und das „Regensburger Hell“ komplettieren das künftige Sortiment der Halbliterflaschen.

In den kleineren Flaschen gibt es neben dem beliebten „Bruckmandl“ — mit Silhouette der Domstadt — das „Bischofshof Pils“, das den Regensburger Bismarckplatz als Ort gemütlichen Zusammenseins unter freiem Himmel auf dem Etikett trägt. Eines eint alle Biere und den Geist der Neuausrichtung: gemacht und gebraut mit viel Leidenschaft, Herzblut und der Tatkraft von 84 Bischofshoferern in Koproduktion mit vielen Fans und Liebhabern der Regensburger Biere – ein echtes Regensburger Gemeinschaftswerk.

Mario Hahn

Ich bin Redakteur beim Blizz, Ihrer Wochenendzeitung für Regensburg und Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.