Private Shopping bei FREY in Cham

Teilen Sie diesen Artikel

Erlebnis einkaufen

Cham – In Zeiten der „Geiz ist geil“-Mentalität brilliert das Modehaus FREY in Cham mit einem Shopping-Erlebnis der Extraklasse, dem Private Shopping. Blizz hat mit Helmut Hagner, FREY-Unternehmensleitung, über die Vorzüge des Private Shoppings gesprochen.

Blizz: Herr Hagner, erklären SIe unseren Lesern doch bitte kurz die Vorzüge des Private Shoppings bei FREY?

Helmut Hagner: Unser Ansatz war: Wie können wir unseren Kunden noch mehr bieten, mehr noch auf ihn eingehen? Beim Private Shopping spart der Kunde Zeit und Nerven und wird individuell beraten.

Wie muss man sich so einen Private Shopping-Termin vorstellen?

Man ruft bei uns an, macht einen Termin aus und spricht dann gleich ab, welches Outfit man braucht. Sportlich, elegant oder casual, welche Lieblingsmarken man hat und welche man gar nicht mag. Der Shopping-Termin selbst findet in einer ganz persönlichen Lounge statt, in der unsere Kunden ganz ungestört anprobieren und sich persönlich beraten lassen können. Durch diese exklusive Stil-Beratung steigt die Chance, das passende Outfit auch zu finden.

Weshalb ist es für das Modehaus FREY wichtig, einen solchen Service zu bieten?

Sie sagen es schon selbst. „Service“ ist das Stichwort. Wir wollen unseren Kunden das beste Beratungs-Preis-Leistungs-Paket schnüren. Die Balance muss passen. Und um noch mehr auf unsere Kunden eingehen zu können, eine noch persönlichere Bindung zu schaffen, sind unsere Private Shopping-Termine ideal.

Mehr Infos: www.freyerleben.de.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.