Schreiner gestalten ihr Gesellenstück

Alljährlicher Innungswettbewerb „Die gute Form“ / Werke am Mittwoch vorgestellt

Regensburg – Schreinergesellen zeigten ihr Können und machten beim Wettbewerb „Die gute Form – Schreiner gestalten ihr Gesellenstück“ mit. Der Wettbewerb findet jährlich auf Innungs-/Kammerebene, also Landes- und Bundesebene statt. Die Sieger werden ins Begabtenförderprogramm aufgenommen.

Ziele des Wettbewerbs:
– Der Wettbewerb „Die gute Form“ soll den Stellenwert, den Gestaltung im Schreinerhandwerk hat oder haben sollte, ins Blickfeld rücken und bewusster machen. Er soll als Anstiftung verstanden werden, sich vermehrt mit Gestaltung auseinanderzu- setzen.
– Der Wettbewerb soll die jungen angehenden Schreiner anregen, sich ernsthaft Gedanken zu einer zeitgemäßen Formgebung ihrer Gesellenstücke zu machen, sie frühzeitig für gestalterische Fragen motivieren, ihnen klarmachen, dass ihr Beruf etwas mit Formgebung und Gestaltung zu tun hat. Auszubildende und ihre Lehrmeister (Ausbildungsbetrieb) werden als verantwortliche Einheit bei der Gestaltungsfindung angesehen.
– Mit diesem Wettbewerb sollen die gestalterischen, kreativen Fähigkeiten unseres Handwerks in der Öffentlichkeit dargestellt werden. Dies wird durch Presseberichte, Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten u. Ä. geschehen.

Bewertungskriterien

Die Bewertung der Wettbewerbsarbeiten erfolgt durch eine unabhängige Jury nach folgenden Gesichtspunkten: Idee, Originalität, Innovation, Formgebung & Gestaltung, Funktionalität, Konstruktion und Zeitaufwand entsprechend den Prüfungsvorschriften.

 

Mario Hahn

Ich bin Redakteur beim Blizz, Ihrer Wochenendzeitung für Regensburg und Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.