Schule und Corona – Die Privaten Schulen Breitschaft starten am 27. April Blizz Leserreporter: Anmeldungen für das Schuljahr 2020/21 möglich!

Ab sofort sind Anmeldungen für das Schuljahr 2020/21 möglich!

In Zeiten von Corona hat sich gerade im Bereich von Schule viel geändert, vieles ist durch die Schulschließungen zum Erliegen gekommen. Aber es kommt auch die Zeit nach der Krise und da sollten für junge Menschen die weiteren Ausbildungswege wohl bedacht sein. Die Privaten Schulen Breitschaft bieten Wege zur mittleren Reife an der Wirtschaftsschule und auch das Fachabitur in den Ausbildungsrichtungen Wirtschaft, Gestaltung und ganz neu ab September 2020 auch in der Fachrichtung Internationale Wirtschaft.

Wichtig ist, dass alle Schulen staatlich anerkannt sind und dieselben Prüfungsbedingungen haben wie die staatlichen Einrichtungen. Warum dann in die Privatschule? Gerade jetzt hat es sich als positiv herauskristallisiert, dass die kleinen Klassen, die digitale Ausstattung der Breitschaftschule (Laptop-Klassen in der Wirtschaftsschule) Homeschooling vereinfacht haben. Einstieg in die Wirtschaftsschule ist nach Klasse 5 in jede Jahrgangsstufe möglich und führt dann in 5,4,3 oder 2 Jahren zum mittleren Schulabschluss.

Die Anmeldung für die FOS ist auch jetzt noch möglich. Die Aufnahmeprüfungen für Gestaltung wurden in den Juli verschoben.

Interessierte können ab Montag, den 27. April von 9-16 Uhr anrufen unter 0941 5957130 oder sich per Mail oder auf der Homepage informieren unter www.schulen-breitschaft.de. Auch persönliche Gespräche können unter Einhaltung der augenblicklich gültigen Hygienevorschriften wieder vereinbart werden.

Martina Niedermeier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X